KW 38

Beginn 1. Oktober
Musikalische Früherziehung für Kinder ab 4 Jahren
Gemeinsam singen, die Welt der Musik entdecken, selber musizieren und vieles mehr können Kinder ab 4 Jahren ohne Vorkenntnissebei der musikalischen Früherziehung im Vereinsheim "Altes Kino". Jeweils einmal in der Woche wird spielerisch an das Instrumentalspielherangeführt und kindgerecht die Freude an der Musik geweckt und gefördert. Der neue Kurs startet am 1. Oktober, die Kursdauer beträgt ein halbes Jahr und es sind noch Plätze frei.
Anmeldung und Information bei Ausbildungsleiterin Diane Raiff, Telefon 3793.

Junge Talente fördern – ein Schülerorchester entsteht
Seit einigen Jahren bietet Dirigent Patrick Kölmel, kurz vor Weihnachten, den in der ASD-Ausbildung befindlichen Musikanten die Möglichkeit, für einige Wochen im Schülerorchester Musikstücke zu erarbeiten und dann natürlich auch aufzuführen. Der ASD ist jetzt in der glücklichen Lage, dass eine engagierte junge Musikerin aus dem
1. Orchester bereit ist, das Schülerorchester ganzjährig zu leiten. So erhalten auch die ganz „frisch“ Musizierenden die Möglichkeit, Orchesterluft zu schnuppern und lernen gleich von Anfang, was es heißt, gemeinsam Musik zu machen.Romy Schübel begann ihre Ausbildung in unserem Verein an der Melodica. Sie spielt schon seit vielen Jahren im 2. Orchester und ist seit 2017 auch Mitglied des 1.Orchesters. 2017 absolvierte sie den D2-Lehrgang des Deutschen Harmonikaverbandes.
Patrick Kölmel wird sie zu Beginn tatkräftig unterstützen, und auch Vorstandschaft und Orchester stehen voll hinter ihr. Gerne laden wir Eltern und Musizierende zu einem Infoabend am Montag, den 24.9.2018, um 18 Uhr, ins Alten Kino ein.
Das Schülerorchester wird mittwochs von 18–18.45 Uhr im Alten Kino proben.
Wir freuen uns darüber, dass wir mit dem Schülerorchester und Romy als Dirigentin, im doppelten Sinne, junge Talente fördern können.

Bühne frei …
… für unsere Kinder und Jugendlichen in der Keyboard- und Akkorden-Ausbildung. Am 14. Oktober findet um 14.30 Uhr im Alten Kino wieder der Vorspielnachmittag statt, Eltern, Omas und Opas, Tanten und Onkel geben ein phantastisches Publikum ab. Zur Stärkung gibt es Kaffee und Kuchen, und Zeit für einen Plausch mit den Ausbildern, der Vorstandschaft und anderen Vereinsmitgliedern ist auch. Das 2. Orchester spielt einige Stücke und zeigt damit auf, wohin die Ausbildung führen kann, und vielleicht sitzen dann im nächsten Jahr einige neue Spieler im Orchester.
Wie? Du interessierst Dich für das Akkordeon? Das ist die Gelegenheit, unseren Verein, die Ausbilder und das Instrument kennenzulernen.