KW 28

Zertifikatsübergabe zum „Jugendfreundlichen Verein“
Wir freuen uns, dass wir am Montag, den 16. Juli 2018 um 17 Uhr das Zertifikat im Rathaus entgegen nehmen dürfen.

Singen mit Kindern - Singpatenschaft
Eine Urkunde für die Singpatenschaft der baden-württembergischen Stiftung "Singen mit Kindern" mit der Stiftungsvorsitzenden Gerlinde Kretschmannwurde bei einem Festakt in Ötigheim unserer Ausbilderin für musikalische Früherziehung Diane Raiff überreicht.In der Singpatenausbildung ging es unter anderem um die Kinderstimmbildung, spielerischer Umgang mit der Kinderstimme,Bewegungs-, Wahrnehmungs- und Rhythmikspiele und das Spielen mit dem Orff-Instrumentarium.

2018 KW28

Der ASD gratuliert herzlich zur Urkunde. Durch die Teilnahme erhielt Diane Raiff wieder viele neue Ideen für die Kurse der musikalischen Früherziehung die im September wieder starten.

KW 27

Musikalische Früherziehung für Kinder ab 4 Jahren
Gemeinsam singen, die Welt der Musik entdecken, selber musizieren und vieles mehr können Kinder ab 4 Jahren ohne Vorkenntnissebei der musikalischen Früherziehung im Vereinsheim "Altes Kino". Jeweils einmal in der Woche wird spielerisch an das Instrumentalspielherangeführt und kindgerecht die Freude an der Musik geweckt und gefördert. Ein neuer Kurs startet nach den Sommerferien, die Kursdauer beträgt ein halbes Jahr.
Anmeldung und Information bei Ausbildungsleiterin Diane Raiff, Telefon 3793.

Kostenlose Schnupperstunde für Akkordeon
Wir freuen uns alle Interessenten für das supercoole Instrument Akkordeon im Vereinsheim "Altes Kino" am Samstag, den 8.September um 17.00 Uhrbegrüßen zu dürfen. Ab einem Alter von 5 Jahren kann das Akkordeonspiel bei uns erlernt werden. Herzlich willkommen sind auch alle älteren Schulkinder,die neugierig auf dieses vielseitige Instrument sind. In der Schnupperstunde kann nach Herzenslust an verschiedenen Modellen das Akkordeonspielenausprobiert werden. Unsere Ausbilder freuen sich auf Eure vielen Fragen und stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. (Es darf aber natürlich auch nur geschaut werden.)Um besser planen zu können ist eine kurze Anmeldung bei unserer Ausbildungsleiterin Diane Raiff, Telefon 3793 bis zum 6.September gewünscht.

Zertifizierung zum „Jugendfreundlichen Verein“
Vereine im Landkreis Rastatt können sich seit 2011 zum „Jugendfreundlichen Verein“ zertifizieren lassen. Seit einigen Jahren sind auch wir am Thema dran und waren schon auf verschiedenen Fortbildungsseminaren des Landratsamtes Rastatt. Anfang 2018 haben wir uns dazu entschlossen, den Zertifizierungsprozess zu starten. Und so hat sich eine,altersmäßig ziemlich junge, Abordnung des ASD Gedanken gemacht: Kennen wir das Jugendschutzgesetz? Setzen wir es um? Wie gehen wir eigentlich miteinander um? Können wir etwas verbessern? Zusätzlich trafen wir uns mit Frau Bischof vom Landratsamt Rastatt zu Coaching-Gesprächen und stellten fest, dass wir schon vieles umsetzen, es aber immer Dinge gibt, die man besser oder anders machen kann.
Ziel der Zertifizierung ist es, eine Sensibilisierung der Vereinsmitglieder im Umgang mit Alkohol, Zigaretten und dem sozialen Miteinander zu erreichen. Wir sind auf einem guten Weg. Zur Zertifizierung gehört die verbindliche Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen in den kommenden Jahren.
Wir freuen uns, dass wir am Montag, den 16. Juli 2018 um 17 Uhr das Zertifikat im Rathaus entgegen nehmen dürfen.

KW 26

Vereinskleidung in Babygröße 56 gesucht
Wir heißen den kleinen Nachwuchsmusiker Mattia herzlich auf unserer schönen Welt willkommen. Unsere besten Glückwünsche gehen an Sarah, Florian und den großen Bruder Tino.

ASD-Jugend in Nordrach
22 wackere ASD-Helden fuhren am 22. Juni mit dem Bus ins Haus Benedikt nach Nordrach. Stauraumprobleme gab es zum Glück keine, obwohl der ein oder andere Koffer ganz schön groß war. An dieser Stelle ein kleiner Tipp an alle Eltern. Lasst doch die zweite Unterhose und das Ersatzshirt daheim, sowas braucht kein Mensch (jedenfalls kein kleiner ASD´ler). Wir stellen immer wieder fest: Ersatzkleidung, Zahnbürsten und Handtücher werden völlig überbewertet. Die Hütte war schnell erobert, Zimmertür auf – 8 Jungs rein, Koffer öffnen und alles auf dem Boden verteilen. Nächster Punkt: Spielkeller erkunden, Würmerspiel (ich verrate lieber nicht wie das geht), Fleischkäse im Weck, Kennenlernspiele, Deo gegen Zeckenspray, ein Riesengeschrei, Nachtwanderung und dann gute Nacht.
Am Samstag hatte Romy ein tolles Spiel vorbereitet. 40 Zettel, im ganzen Haus verteilt, mussten gefunden werden. Nummer auf der Rückseite merken,die ganze Gruppe schnell zurück zu Romy an den Spielplan, kleine Aufgabe erfüllen und weiter ging es. Am Ende gab es nur Sieger. Der Fußballtag wurde mit einer Stadionbratwurst im Grünen eingeleitet. Simone bereitete schon mal das WM-Studio vor und um 15 Uhr ging es los zu einer kleinen Wanderung. Was gab es da alles zu sehen: Kaulquappen, einen Molch, fallende Hühnereier, Kühe und diverse Ameisensorten (wer Näheres wissen möchte wendet sich bitte an Alexander). Im Anschluss gab es ein verpflichtendes Duschen für alle und als kleinen Gruß an unsere schwedischen Freunde kredenzte uns das Kochteam das schwedische Nationalgericht Köttbullar in Sahnesauce mit Kartoffelbrei und Preiselbeeren. 90 Minuten dachte ich, vielleicht wäre deutsche Hausmannskost besser gewesen. Aber dann machten Jogis Jungs die Sache noch perfekt. Nach einem kurzen Abstecher ans Lagerfeuer fielen alle ins Bett.
Erstmalig in der Vereinsgeschichte mussten die Betreuer die Kinder am Sonntagmorgen wecken!!! Also, das gab es wirklich noch nie. Aber Einrad fahren, Diabolo spielen, Stelzen laufen, Fußball spielen, Federball, Tischtennis, Staudamm auf- und abbauen .. scheint einfach müde zu machen.
Nach dem Mittagessen wurde gemeinschaftlich die Hütte gereinigt, alles wieder in den Bus gepackt und die Heimreise angetreten. Teilnehmer und Betreuer freuen sich schon auf das nächste Hüttenwochenende.
Ein herzliches Dankeschön geht an Jugendleiterin Simone und an das Betreuer- und Kochteam des ASD.

KW26 SpielKW26 Spiel 2

Neue Vereinskleidung
Wie im letzten Gemeindeanzeiger versprochen ein Foto der neuen Vereinskleidung, sieht doch klasse aus.

KW 26 Jugendhuette